Berufliche Arbeit kann durch nicht gesehene Konflikte oder un­ausge­sprochene Probleme so sehr be­einträch­tigt werden, dass der zwischen­menschliche Um­gang zum Er­liegen kommt und ein reibungs­loser Arbeits­verlauf nicht mehr gewährleistet ist.

In der Supervision werden die Zusammen­hänge solcher Verwicklungen heraus­gearbeitet und eine neue Perspektive für das entwickelt, was in Gesprächen und Handlungen oftmals "zwischen den Zeilen" zum Ausdruck kommt.

Darüber hinaus führt eine Supervision zu einem vertieften Verständnis des eigenen Berufs und zu einer sicheren Haltung Klienten oder Kunden gegen­über.
Supervisionen finden in Gruppen- oder in Einzel­sitzungen statt.